Arizona · Kalifornien · Nordamerika · USA

San Diego – Calexiko – Tucson

Tag 5+6: Leider hatten wir gestern kein Internet (hatten theoretisch schon, aber praktisch funktionierte es nicht), sodass heute zwei Einträge in einem folgen. Hier erstmal noch zwei Fotos von unserem sehr coolen Motel in San Diego. Leider hatten wir keine Zeit für den Pool. Und warm genug war es dafür auch nicht wirklich. Schade eigentlich.

Gestern waren wir gleich nach dem Frühstück noch kurz in Coronado (Halbinsel), da wir unbedingt mal über die beeindruckende Coronado Bay Bridge fahren wollten…hui, das war vielleicht hoch und auch ein bisschen unheimlich. 😉 Wir vermuten, dass dort Familien vom Militär angesiedelt wurden, da ständig ein Hubschreiber darüber flog und große Marinekreuzer am Hafen von Coronado lagen.

Gleich danach sind wir zu Sea World und waren ca. 10:30 Uhr dort. 11 Uhr begann gleich die Orca-Show, die wir mit Begeisterung verfolgten. Wow, das sind so tolle und intelligente Tiere. Die schwimmen mit einer Anmut, da bekommt man richtig Gänsehaut. Anschließend waren wir bei den Delfinen, in verschiedenen Aquarien, haben eine Helikopter-Simulation über die Arktis mitgemacht und haben Beluga-Wale und ganz viele andere exotische und arktische Tiere bewundert.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Gegen 16:30 Uhr waren wir wieder beim Auto und fuhren durch bis Calexiko, direkt an der mexikanischen Grenze. Die Border (Grenzübergang) war nur eine halbe Meile von unserem Hotel (Quality Inn) entfernt, aber wir hatten leider doch nicht die Zeit einen kurzen Abstecher nach Mexiko zu machen, auch wenn das sicher sehr spannend geworden wäre. Auf dem Weg nach Calexiko durchquerten wir eine Border Patrol, bei dem wir aber Gott sei Dank durchgewinkt wurden.

Nach dem Frühstück ca. 9 Uhr sind wir dann wieder losgefahren…unsere Marathonstrecke nach Tucson. 5 Stunden Autofahrt auf endlos langen Straßen (hauptsächlich die Interstate 8). Mit der Zeit wird das ja schon ziemlich langweilig, alles sah irgendwann ziemlich gleich aus…braune Einöde. 😉 Die Biosphere 2 nähe Oracle mussten wir aus Zeitgründen knicken…man kommt ja nicht voran mit nur 70 mph auf der Interstate (sind gerade mal 110 oder 120 km/h). In Tucson sind wir dann zur Missionskirche San Xavier del Bac, die auch als „Die weiße Taube in der Wüste“ bezeichnet wird. Sie strahlte uns schon total weiß auf der Interstate 10 entgegen.

Nach einem schönen Spaziergang in und um die Kirche sind wir weiter zum Saguaro National Park. Hier haben wir gleich unseren Annual Pass für 80,- USD gekauft, mit dem wir in alle anderen Nationalparks der USA kommen. Der Park hat uns beide schon wieder umgehauen…einige Saguaro Kakteen waren bestimmt vier mal so hoch wie wir. Und davon gibt es dort Millionen auf einem Haufen. Ein herrlich angelegter Loop-Drive (Rundweg) führte kreuz und quer durch den Park und das Licht der untergehenden Sonne trug sein übriges dazu bei, eine tolle eindrucksvolle Stimmung herbeizuzaubern.

Vor ca. einer Stunde sind wir in der Travellodge an der Interstate 10, die uns morgen durch zwei Ghost-Towns bis nach Las Cruzes zu den White Sands National Monument führen wird, abgestiegen. Erst waren wir nebenan im Howard Johnson, aber das Zimmer da war nicht so der Burner…man ist ja flexibel und hat auch ein bissel Auswahl. 😉 Bezahlt haben wir heute ca. 60,- USD/Twin Bed Room.

@Jana: Ich habe versucht, in Yuma eine Karte für dich zu finden, aber das war ein komisches Nest…irgendwie nur Trucker-Umschlagplatz und ein Haufen Bahngleise. kein Wunder, dass dort der Todeszug hinführte, höhö. Bekommst dann eine andere schöne.

7 Kommentare zu „San Diego – Calexiko – Tucson

  1. Ohhh SeaWorld! Ich liebe Delphine ind Wale! Ich hoffe, ich habt tolle Fotos gemacht.
    Kann man dort eig auch mit denen schwimmen? Also mit den Delphinen, so ein Orka ist a bissl zu heftig^^
    Ich wünsch euch auf jeden Fall ein schönes Osterfest! Wie feiern die Amis das eigentlich?

    Grüßle von der Kleenen

    Gefällt mir

  2. Hallo Rena,
    habe mit Begeisterung die bisherigen Beiträge gelesen. Vieles kommt mir bekannt vor ;o)) Sea World hat uns auch begeistert. White Sands wird Euch hoffentlich genauso umhauen wie uns. Ganz viel Spass noch und schöne Ostern…

    Bis bald

    Gefällt mir

  3. danke euch beiden. 😉
    @julia: ja, man kann gegen extra kohle mit denen schwimmen, aber das ist vieeel zu teuer. füttern wäre bezahlbar gewesen, aber das is ja blödsinn. 😉
    ostern ist scheinbar nicht so dolle hier wo wir sind. in den läden gibts nur ein bruchteil an dem, was es da bei uns gibt und eier hängen auch nirgends rum.

    Gefällt mir

  4. Liebe Ostergrüße senden euch von ganzem Herzen Manu, Peter,Lucas, Niclas und Andrea Mama vermisst Dich ganz doll (Hat Dich ganz doll lieb). Wir lesen mit Begeisterung und wünschen euch weiter viel Spaß. Gruß manu

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s